Berger Blanc Suisse/Weiße Schweizer Schäferhunde


Mein Name ist Hermann Fischer, ich bin verheiratet und Vater von drei Söhnen.

A gschdandenr Mo

                                

 

 

Schon seit frühester Kindheit fühlte ich mich mit Hunden verbunden. Meine Eltern hatten einen Bauernhof , da durfte ein Hund natürlich nicht fehlen.

Meine Liebe zu den " Weißen " entdeckte ich 2003.

Eine Nachbarin, die selbst weiße Schäferhunde hatte, bot mir einen Abgabehund an. Ein weißer Langstockrüde Namens "Chicco". Sein Herrchen konnte krankheits bedingt  nicht mehr für ihn sorgen. Er wäre ins Tierheim gekommen!

Nun war ich stolzer Besitzer eines weißen Schäferhundes.

Leider war Chicco's Alter nicht genau zu bestimmen, so blieben uns weniger gemeinsame, schöne Jahre als wir dachten.

 

Auf Chicco folgte Justin, ein kräftiger, großer Stockhaarrüde, auch ein Abgabehund. Sein Frauchen konnte ihn nicht behalten, denn ihr Baby war hochgradig allergisch und es bekam Asthmaanfälle, sobald Justin in der Nähe war.

 

Leider wieder eine kurze, glückliche Zeit mit Justin, denn er wurde bei einem Familienspaziergang von einem Auto erfasst und starb kurzdarauf  beim Tierarzt. Für uns war das eine absolute Tragödie. Wir waren völlig traumatisiert!

 

Ein Leben ohne weißen Schäferhund kam für mich und meine Familie jetzt nicht mehr in Frage. So holten wir uns unsere "Enjou little Girl of Prince Mountain" genannt "Joy ".

 

Joy ist, wie ihr Name schon sagt, eine wahre Freude auf vier Pfoten! Eine wunderschöne Langstockhündin. Sie ist der Grundstein für unsere Zucht.

 

Ihr erster Wurf: Ares, Ajax und Arko.


Geblieben war mir Ajax, mein Zuchtrüde. Mein treuer Begleiter verstarb leider 2020.